Schriftzug

[Home] [Betrieb] [Metallbau] [EN 1090] [Spenglerei] [Rohrleitungsbau] [Wir über uns] [Wappen] [Meisterstück] [Firmenchronik] [Anfahrt] [Kontake] [Impressum]

Firmenchronik

Im Jahre 1930 machte sich Klement Kruck in Ensfeld, jetzt Ortsteil von Mörnsheim, ansässig und gründete die heutige Firma, damals als Huf- und Wagenschmiede.

Sein Sohn Alfons erwarb durch Meisterkurse und weitere schulische Maßnahmen 1957 die erforderlichen Kenntnise im Metallbau, Spenglerei und Landmaschinenreparaturen und übernahm 1959 den Betrieb. Als weiteres Standbein konnte er durch Eignungsprüfungen im Heizung- und Sanitärbereich tätig werden.

Die beiden Söhne Alfons u. Franz begannen eine Lehre als Schmied im väterlichen Betrieb und orentierten sich nach Abschluss der Gesellenprüfung auf verschiedene Betriebszweige. Der Ältere arbeitete im Bereich Heizung und Sanitär. Franz der Jüngere hatte sich für Spenglerei, Metallbau und Lanttechnik entschieden. Weil die 1960 erbaute Werkstätte und der zwischenzeitlich errichtete Anbau zu klein wurde, verlegte Alfons jun. seinen Firmensitz nach Dollnstein.

1991 wurde der Betrieb an Franz übergeben. Er ist nun in der dritten Generation. Franz besitzt drei Meisterbriefe in den Bereichen Metallbau, Spenglerei und Landtechnik. Er  besitzt auch die Qualifikation und die Erlaubnis für erdverlegten Rohrleitungsbau mit verschiedenen Werkstoffen

IM000004 (4)

Im September 2014 wurde Herr Martin Gangl als Metallbaumeister  eingestellt.

Am 01.07.2014 wurde die Firma in eine GmbH umgewandelt und Herr Martin Gangl mit in die Geschäftsführung genommen.

Die neue Firmenbezeichnung lautet nun:

                Kruck & Gangl GmbH

    Metallbau - Spenglerei - Rohrleitungsbau